• Ostsee
  • sommersause

    Wir sind zurück und fühlen uns pudelwohl. Wir wissen sogar noch wo all` das Zeug an Bord verstaut ist. Hatten ja ein bisschen Bedenken, wie das so mit über einem halben Jahr Zürich im Gepäck sein wird. Los geht’s bei null Wind auf die Hipsterinsel Bornholm. Wir wollen die BunaLuna Crew treffen und uns steht […]

  • Züri
  • vier monate ohne horizont

    … dafür Berge, Schnee, Skifahren und zum Glück Sonne. Naja, in Zürich ist wie immer Hochnebel und eine graue Suppe hängt über dem See, aber über 1200 Meter über Meer ist die Schweizer Welt dieses Jahr schneeweiss und meistens auch strahlendblau. Nicht schlecht, aber doch was anderes. Denn der Horizont ist verschwunden. Wie es sich […]

  • Züri
  • züri ahoi

    So. svea steht in der Halle, gestriegelt und für den Winter gut verpackt. Sieht aus wie neu unsere 24 Jahre alte Dame und wir machen uns auf dem Heimweg. Mit Wehmut und mit Vorfreude. Vor uns liegen einige hundert Kilometer Autobahn, oneway leider. Als wir über die Grenze fahren empfängt uns erst mal ein hammerharter […]

  • Ostsee
  • zurück!

    Wir sind wieder da! Nach genau 15 Monaten Segeln um den Atlantik und mit 12779 nautischen Meilen im Kielwasser sind wir letzten Samstag in unserem Starthafen an der Schlei angekommen. Der Himmel ist beim letzten Mal Anlegen genauso traurig und grau wie wir uns fühlen… Soll das jetzt tatsächlich zu Ende sein? Mit Willkommensgesang, Flaggenparade […]

  • Dansk Sydhav
  • abstecher pølser

    Auf den letzten Meilen Nordsee nehmen wir Abschied. Abschied von der Hochsee, von der Strömung, von der Tide, von den süssen Seehunden auf Helgoland und segeln ´gen Cuxhaven. Svea läuft mit 10.2 Knoten die Elbe rauf! Neben uns dicke Frachter auf Reede und so einige Pilotenboote, die die Cargos mit Endhafen Hamburg mit fachkundigen Lotsen […]

  • Deät Lun
  • grön is dat land

    grön is dat land, rot is de kant, witt is de sand. dat sünd de farven vun’t hillige land. (Helgoländer Friesisch, auch Halunder genannt) Angekommen auf Helgoland, der einzig deutschen Hochseeinsel im Miniformat und das bei lieblichstem Wetter. Kein Seegang, kaum Wind und wir müssen die letzten Meilen nach der letzten Fahrwassertonne des vielbefahrenen Verkehrstrennungsgebietes ´gen Nordost […]

  • Ijsselmeer
  • binnen statt buten

    Ab ins Inland – wenn wir schon mal da sind. Binnen halt, statt buten. Wir entscheiden uns ab Ijmuiden in den Noordzeekanal abzubiegen und nach Amsterdam zu tuckern. Kein Wind, dafür Kuhdunggestank und Industriecharme um uns herum. Irgendwie aber entspannend, wenn die vollbeladenen Kanalfrachter an uns vorbeirauschen und wir aufrecht unser Mittagessen verspeisen können. Wir […]

  • Nordsee
  • archiblog

    Wir segeln über Nacht nach Scheveningen, bei entspannten Windbedingungen und mit einem wunderschönen Sonnenuntergang. Im morgendlichen Dunst kreuzen wir die Einfahrt vom Hafen Rotterdam, ein Pott nach dem anderen schiebt sich mit Pilot an Bord in den grössten Containerhafen Europas hinein. Wir sind mal wieder froh über unser AIS und ich sitze wie seit unserem […]

  • English Channel
  • exkursion hauptstadt

    Tja, das musste wohl doch noch sein. Wir wettern den ´Starkwind´ von 30kn ab und fahren für zwei Tage nach London. Wir haben beide mal wieder Bedürfnis nach Großstadt und nach Architektur… Danke Uli und Billie! Der neue Tateanbau von HdM beeindruckt uns mässig, dafür immer aber wieder dieses Herzstück, diese leergeräumten Turbinenhalle aus dem […]

  • English Channel
  • strömung ´gen ost

    Diese Duschen! Der Hammer! Der Lymington Yacht Haven im Solent empfängt uns nach unserer Überquerung des Ärmelkanals überfreundlich britisch und mit Sanitäranlagen, die seinesgleichen suchen. Jeder hat sozusagen sein eigenes Badezimmer – fehlt nur noch die Sauna nach der schrecklichen nächtlichen Kälte im Cockpit! Draussen am Pier in diesem süssen kleinen Städtchen trinken wir ein […]

  • Channel Islands
  • palmenlos

    Wir haben all den Tiden, den Strömungen und dem schlechten Wetter in der Nordbretagne bisher getrotzt und sind auf Guernsey, einer der Kanalinseln. Direkter Kronbesitz der englischen Königin! Doch ehemals ein Teil des normannischen Herzogtums, deswegen zweisprachig und very british mit grossem französischen Einschlag. Es gibt also Austern und Unmengen an Krebsen, Garnelen, Hummern zusammen […]

  • Bretagne
  • entschleunigt

    Auf einmal geht irgendwie alles ganz langsam. Überquerungsstress und tagelanges Segeln am Stück adé. Keine Starkwindfront kann uns nun was anhaben. Wir ruhen aus in den vielen Tidenhäfen – bleiben auch mal einfach noch einen Tag länger, wenn die Windvorhersage fürs Weitersegeln nicht zu 80 Prozent stimmt;) Uns wird bewusst, dass wir nur noch wenige […]

  • Bretagne
  • sägle statt sünnele

    Aufstehen! Wir sollten ablegen! Wir haben Tiden- und Strömungsvorhersagen studiert, geprüft wann wir im nächsten Hafen überhaupt einlaufen können und wie schnell wir bei den morgigen Windbedingungen unterwegs sein werden. Wir kennen unser Schiff inzwischen – ist von Vorteil:)  Aus der Bucht, in der wir liegen, müssen wir auch noch ein paar Seemeilen raus. Anfangs halt […]

  • Bretagne
  • tour de bretagne

    Es hackt! Und zwar ordentlich. Unser Schwesternbesuch will eigentlich mit uns segeln gehen, doch selbst im geschützten Brest zeigt unser Windmeter 27 Knoten an. Das wird wohl verschoben. Dafür gibt’s zur Ankunft unseres Besuches – einen Tag später als geplant, nachdem die nette französische Airline sich doch noch dafür entschieden den annullierten Flug umzubuchen, ´ne […]